09.05.2018

‚Endspiel‘ um den Aufstieg in die neue zweite Bundesliga

Zu dieser Meldung gibt es: 4 Bilder

Pressetext (2319 Zeichen)Plaintext

Die Austria Amateure liegen drei Runden vor Schluss auf einem fixen Aufstiegsplatz. Nun kommt es am Freitag (19:00 Uhr, Austria-Akademie) zum Duell mit dem direkten Konkurrenten Karabakh, der bei gleicher Tordifferenz nur einen Punkt hinter den Jungveilchen liegt. Klub und Fans machen zu diesem Anlass wieder einmal gemeinsame Sache: Es gibt diesmal nicht nur einen Fan-Marsch, sondern auch eine Ticket-Aktion.

„Das Spiel hat auf jeden Fall Endspielcharakter, weil wir uns einen direkten Konkurrenten um den Aufstieg vom Leib halten und den Abstand mit einem Sieg vergrößern können“, betont Cheftrainer Andy Ogris. Danach warten nur noch zwei Runden, spielen die Austria Amateure noch gegen Parndorf (17.05., 19:00 Uhr, a) und Horn (25.05., 19:00 Uhr, h).

„Support von den Fans kann Extra-Motivation sein“

Grund genug für jeden Austrianer, unsere Jungveilchen im ‚Endspiel‘ um den Aufstieg zu unterstützen. Abonnenten genießen wie immer freien Eintritt. Darüber hinaus gibt es eine Fan-Aktion: Eine Vollpreis-Karte kostet diesmal nur vier statt acht Euro. Eine ermäßigte Karte kostet drei Euro, eine Kinder-Karte kostet zwei Euro. Karten sind im Vorfeld des Spiels an der Akademie-Kassa erhältlich.

„Unsere Jungs haben in dieser Saison oft bewiesen, dass wir für einen guten und attraktiven Offensivfußball stehen. Die Unterstützung von den Rängen kann vielleicht noch einmal für eine zusätzliche Eigendynamik sorgen. Das haben sich die Jungs auf jeden Fall auch verdient“, sagt Ogris.

„Die Jungs können diese außergewöhnliche Leistung bringen“

Um 17:30 Uhr finden sich Fans der Austria vor der Ost-Tribüne der Generali-Arena (Horrplatz 1) ein. Um 18:00 Uhr erfolgt dann der Abmarsch in Richtung Akademie, um die Austria Amateure im so wichtigen Spiel gegen den FC Karabakh zu unterstützen.

Andy Ogris gibt die sportliche Marschrichtung vor: „Wir wollen aus einer kontrollierten Defensive heraus unser Kombinationsspiel aufziehen und probieren die drei Punkte zu holen. Dafür wird es eine außergewöhnliche Leistung benötigen, weil Karabakh eine sehr gute und vor allem auch routinierte Mannschaft mit vielen ehemaligen Bundesliga-Spielern hat. Unsere Jungs haben in dieser Saison aber schon oft bewiesen, dass sie zu so einer Leistung imstande sind“, sagt Andy Ogris.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 048 x 1 365
FK Austria Wien Amateure, 2017/18, Jubel im Derby vor dem 'Endspiel' gegen Karabakh
2 048 x 1 366
FK Austria Wien Amateure, 2017/18, Jubel im Derby vor dem 'Endspiel' gegen Karabakh
2 048 x 1 365
FK Austria Wien Amateure, 2017/18, Jubel im Derby vor dem 'Endspiel' gegen Karabakh
2 048 x 1 366

Kontakt

Christoph Pflug
Leitung Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-305
 
Michael Schlagenhaufen, MSc
Markenführung & Assistenz Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-317
E-Mail senden >

Mag. Philipp Marx
Assistenz Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-328
E-Mail senden >

Ralph Schön
Assistenz Medien und Kommunikation

FK Austria Wien
Generali-Arena
Horrplatz 1
A - 1100 Wien

FK Austria Wien Amateure, 2017/18, Jubel im Derby vor dem 'Endspiel' gegen Karabakh (. jpg )

Maße Größe
Original 2048 x 1365 337,2 KB
Medium 1200 x 799 143,5 KB
Small 600 x 399 58,4 KB
Custom x