10.07.2018

Monschein fällt drei bis sechs Wochen aus

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild

Pressetext (1299 Zeichen)Plaintext

Stürmer Christoph Monschein erleidet einen Muskelfaserriss im Oberschenkel, das ergab das MRT am Montag-Nachmittag. Seine Therapie hat nun schon im Trainingslager in Seeboden begonnen und wird anschließend in Wien fortgesetzt. Nach drei bis sechs Wochen wird er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können.

„Natürlich ist das ein Rückschlag für mich, weil ich in dieser Saison voll angreifen wollte und extrem motiviert aus dem Urlaub gekommen bin. Das Eröffnungsspiel in der tollen neuen Generali-Arena gegen Dortmund war ein großes Ziel für mich, auf das ich mich riesig gefreut habe. Jetzt bin ich schon mitten in der Therapie und arbeite hart an meinem Comeback“, sagt der 25-jährige Angreifer.

Monschein ist nach Maximilian Sax (Knochenmarksödem im rechten Wadenbein) und Christoph Martschinko (erneute Operation aufgrund von Vernarbungen nach Kreuzband-Operation) der dritte Verletzte in dieser Vorbereitung.

Dominik Fitz hat aktuell mit muskulären Problemen zu kämpfen. Neo-Stürmer Alon Turgeman fehlte zuletzt angeschlagen im Testspiel gegen Arsenal Tula, könnte aber schon beim Eröffnungsspiel gegen Borussia Dortmund voll einsatzfähig sein. Auch Niels Hahn, Alexandar Borkovic und Vesel Demaku steigen bereits wieder ins Mannschaftstraining ein.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

4 128 x 2 322

Kontakt

Christoph Pflug
Leitung Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-305
 
Michael Schlagenhaufen
Operatives Geschäft & Assistenz Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-317
E-Mail senden >

Philipp Marx
Assistenz Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-328
E-Mail senden >

FK Austria Wien
Generali-Arena
Horrplatz 1
A - 1100 Wien

Christoph Monschein und Dominik Fitz (. jpg )

Maße Größe
Original 4128 x 2322 1,1 MB
Medium 1200 x 675 125,6 KB
Small 600 x 337 41,5 KB
Custom x