23.07.2020

Suchard: "Wollen den vierten Platz verteidigen"

Zu dieser Meldung gibt es: 3 Bilder

Pressetext (3708 Zeichen)Plaintext

Für die Young Violets geht es im Saisonfinish noch einmal ganz in den Westen Österreichs, Gegner in der 29. Runde der 2. Liga ist am Freitagabend (20:30 Uhr) der FC Dornbirn. Trainer Harald Suchard spricht über die gestiegene Erwartungshaltung und einen unangenehmen Gegner.

Der 8:2-Heimsieg gegen die Juniors OÖ vergangenen Freitag war auch einige Tage danach noch in den Köpfen der Veilchen. Verständlich, war es doch der Rekordsieg der Young Violets in der zweithöchsten Spielklasse und der höchste Saisonsieg eines Teams in der laufenden Saison der 2. Liga.

"Alle im Verein, wir Trainer und speziell die Spieler konnten das letzte Wochenende in vollen Zügen genießen. Dieser Sieg war beachtlich und verdient Respekt den Jungs gegenüber", so Suchard. "Unterm Strich war das Ergebnis ein Resultat unserer Leistung über 90 Minuten. Wir haben dem Gegner vom Anpfiff weg unser Spiel aufgezwungen."

Ernsthaftigkeit und Zielstrebigkeit gefordert

Nicht zuletzt dieser Auftritt hatte zur Folge, dass die Erwartungshaltung innerhalb des Klubs an die Young Violets gestiegen ist. Klar sei aber auch, dass man sich darauf nicht ausruhen dürfe: "Es war ein schöner Moment, unsere Aufgabe ist jetzt aber, auch die letzten beiden Spiele mit der nötigen Ernsthaftigkeit und Zielstrebigkeit zu bestreiten. Wir können mittlerweile zurecht sagen, dass wir diese Begegnungen gewinnen und den vierten Platz verteidigen wollen", zeigt sich Suchard selbstbewusst.

Durch zuletzt drei Siege in Folge verbesserten sich die Young Violets in der Tabelle weiter nach oben und belegen erstmals in dieser Saison den angesprochenen vierten Rang. "Wir haben uns durch unsere Leistungen dorthin gebracht und wollen das nun auch halten."

Signale aus Dornbirn an die Veilchen

Keine einfache Aufgabe, wartet nun mit dem FC Dornbirn doch ein gutes Team auf die Veilchen, "Wir müssen unheimlich auf der Hut sein, sie haben schon mehrmals bewiesen, dass sie ein sehr unangenehmer Gegner sein können. Wir haben das beispielsweise im ersten Saisonduell in der Generali-Arena gesehen, als wir als besseres Team am Ende ohne Punkte dagestanden sind", erinnert sich Suchard an die 0:1-Niederlage Anfang November 2019 zurück.

Dazu kommt, dass die Vorarlberger zuletzt zweimal gewinnen konnten, erst die Juniors OÖ auswärts 2:1 schlugen und zuletzt daheim den SV Horn 5:2 besiegten – nach 0:2-Pausenrückstand. "Das war durchaus beeindruckend und beweist, dass die Moral der Mannschaft vollkommen intakt ist. Gleichzeitig war es ein Signal an uns, dass wir uns zu keinem Zeitpunkt des Spiels sicher sein dürfen."

Was es in Dornbirn braucht? "90 Minuten Fußball und Konzentration auf allerhöchstem Niveau. Nur dann können wir auch aus Vorarlberg Zählbares mitnehmen." Dabei mithelfen könnte womöglich Innenverteidiger Esad Bejic, der erstmals seit seiner schweren Verletzung in Göttingen 2019 und mehreren Rückschlägen wieder im Kader der Young Violets stehen wird.

Zu sehen ist das Spiel der Young Violets beim FC Dornbirn ab 20:25 Uhr im Livestream bei LAOLA1.at, abrufbar unter: fak.at/yv-1920-29.

Personalsituation & Verabschiedungen

Wie Bejic steht auch Silvio Apollonio wieder voll im Training, Suchard und sein Team können also spätestens zum Trainingsauftakt im August wieder mit dem Außenverteidiger rechnen. Dann nicht mehr dabei sein werden Stefan Jonovic, Michael Blauensteiner, Fatih Bayram (Leihe) und Randy Montie, sie alle haben den Verein bereits verlassen.

"Größter Dank von meiner Seite an alle, speziell an Jono, der sehr viel für den Verein geleistet. Im Namen des Vereins wünschen wir ihm und natürlich allen anderen Spielern alles Gute für die weitere private und berufliche Zukunft", so Suchard.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1 920 x 1 080
El Moukhantir-Huskovic
3 837 x 2 559
Jonovic
5 184 x 3 456

Kontakt

Christoph Pflug
Leitung Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-305
 
Michael Schlagenhaufen, MSc
Markenführung & Assistenz Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-317
E-Mail senden >

Mag. Philipp Marx
Assistenz Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-328
E-Mail senden >

Ralph Schön
Assistenz Medien und Kommunikation

FK Austria Wien
Generali-Arena
Horrplatz 1
A - 1100 Wien

Suchard (. jpg )

Chefcoach Harald Suchard im Training

Maße Größe
Original 1920 x 1080 1,1 MB
Medium 1200 x 675 77,2 KB
Small 600 x 337 46,4 KB
Custom x