04.04.2019

Vorschau auf Klagenfurt mit Christoph Glatzer

Pressetext (2603 Zeichen)Plaintext

Die Young Violets empfangen am morgigen Freitag im Rahmen der 21. Runde der HPYBET 2. Liga Austria Klagenfurt in der Generali-Arena. Für beide Teams ein wichtiges Spiel, in dem Christoph Glatzer vor allem eines von seinem Team fordert: "Mehr Torgefahr aus unserem Ballbesitz heraus."

Im violetten Austria-Duell zwischen den Young Violets und Austria Klagenfurt geht es um drei Punkte, die richtungsweisend für die kommenden Wochen sein könnten. Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund erwartet Cheftrainer Christoph Glatzer ein spannendes Spiel, eine Begegnung, in der es "hin und her" gehen wird.

"Ich denke uns erwartet ein Spiel wie vor drei Wochen gegen Wr. Neustadt, die Klagenfurter praktizieren eine ähnliche Spielweise. Wichtig ist, dass wir von der ersten Sekunde an in die Zweikämpfe gehen und den Gegner spüren lassen, dass wir da sind.", fordert der 43-Jährige. Zuletzt lief es gegen Lafnitz vor allem zu Beginn überhaupt nicht nach Wunsch, das soll sich nun ändern.

Über geordneten Spielaufbau zu Chancen

"Letzte Woche hatten wir im ersten Durchgang Probleme ins Spiel zu finden. Dinge, die gegen Wr. Neustadt oder auch im Test gegen St. Pölten gut funktioniert haben, sind überhaupt nicht aufgegangen", resümiert Glatzer. "Erst nach der Pause wurde es etwas besser und dynamischer, insgesamt war es aber zu wenig."

Im Klartext heißt das: "Wir müssen einfach mehr Torgefahr ausstrahlen." Im Training wurden diesbezüglich Schwerpunkte gesetzt, das Ziel sei es, schnell und gezielt vor das gegnerische Tor zu kommen, im Idealfall aus dem eigenen Ballbesitz heraus. "Gegen Klagenfurt wollen wir das umsetzen, durch einen geordneten Spielaufbau zu Chancen kommen."

Wie wichtig das Heimspiel gegen die Kärntner ist, wissen Trainer und Spieler genau. "Uns allen ist die Tabellensituation bekannt, es ist richtig eng, wir brauchen Punkte. Sie liegen knapp vor uns, wollen natürlich ebenfalls etwas mitnehmen, da gilt es dagegenzuhalten."

Im Herbst siegten die Veilchen auswärts mit 2:1 und starteten damit eine Siegesserie. "Wir haben natürlich gute Erinnerungen und auch wenn sich auf beiden Seiten viel getan hat seither, wissen wir, was uns erwartet und welche Hebel wir in Bewegung setzen müssen." Personaltechnisch gibt es keine Ausfälle zu beklagen, kann Glatzer aus dem Vollen schöpfen.

Abonnenten haben freien Eintritt – LAOLA1 überträgt live

Austria-Abonnenten haben wie gewohnt freien Zutritt zu allen Heimspielen der Young Violets. LAOLA1.tv überträgt das Spiel gegen Austria Klagenfurt ab 19:00 Uhr live aus der Generali-Arena: fak.at/youngviolets-ska.

Kontakt

Christoph Pflug
Leitung Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-305
 
Michael Schlagenhaufen, MSc
Markenführung & Assistenz Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-317
E-Mail senden >

Mag. Philipp Marx
Assistenz Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-328
E-Mail senden >

Ralph Schön
Assistenz Medien und Kommunikation

FK Austria Wien
Generali-Arena
Horrplatz 1
A - 1100 Wien

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x