28.05.2019

Vorschau auf den FAC mit Christoph Glatzer

Pressetext (3158 Zeichen)Plaintext

Die Young Violets empfangen am morgigen Mittwochabend (19:10 Uhr) den Floridsdorfer AC zum letzten Heimspiel der Saison in der Generali-Arena. Trainer Christoph Glatzer fordert von seinen Spielern auch in den abschließenden Spielen nochmals vollste Konzentration und Siegeswillen.

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge stehen für die Young Violets in der HPYBET 2. Liga in den nächsten vier Tagen die letzten beiden Spiele der Saison 2018/19 auf dem Programm. Schon morgen Mittwoch gastiert der FAC in Wien-Favoriten, am Samstag geht es auswärts zu Vorwärts Steyr. "Wir haben jetzt noch zwei lässige Spiele vor der Brust. Zuerst das Derby, dann in Steyr, wo sicher eine gute Kulisse herrschen wird", freut sich Christoph Glatzer.

Der Trainer der Veilchen zeigte sich vergangenen Freitag auch mit dem Spiel gegen Wacker Innsbruck II zufrieden, vor allem ob der vielen Nebengeräusche im Vorfeld. "Die Sache mit Wr. Neustadt kam wenige Stunden vor dem Spiel auf, dazu war noch nicht klar, ob Wacker Innsbruck absteigen wird, die Abstiegssituation war nicht geklärt. Trotzdem ist es gelungen, uns nur auf unser Spiel zu konzentrieren und den Sieg in Linz zu bestätigen." Einzig mit der Torausbeute haderte Glatzer, wäre ob der vielen Chancen doch ein ruhigeres Finish möglich gewesen.

"Wollen im Derby drei Punkte einfahren"

"Das ist der einzige Wermutstropfen, dass wir das Spiel nicht schon in der ersten Hälfte entschieden haben, die Chancen waren da." Statt einer klaren Führung blieb es so bis zum Schluss eng, war es knapp. "Wir haben das Gegentor quasi aus dem Nichts bekommen, waren danach kurz verunsichert. Letztlich war der Sieg aber verdient", sagt der Coach der Young Violets.

Siege sollen nun auch in den nächsten Spielen her, zunächst gegen den FAC. "Das ist das klare Ziel. Auch wenn mittlerweile fast alles entschieden ist, sollte man als Sportler stets nach Siegen streben – das macht am Ende den Unterschied aus", fordert Glatzer in den letzten Tagen noch 100 Prozent von seinen Mannen. "Wir werden auf jeden Fall mit der nötigen Ernsthaftigkeit in das Spiel gehen. Es liegt an uns, wir wollen im Derby die drei Punkte einfahren."

Dazu beitragen sollen die "deutlich stabilisierte Defensive" und auch die Offensive, die "einen großen Schritt nach vorne gemacht" hat. "Wichtig wird sein, den Gegner zu beschäftigen, das bedingungslose Spiel nach vorne zu forcieren. Wir wollen von der ersten Sekunde an voll da sein, wollen on fire sein!", gibt Glatzer die Marschroute vor.

Abonnenten haben freien Eintritt – LAOLA überträgt live

Durch die beiden Siege zuletzt kletterten die Veilchen in der Tabelle auf den 13. Platz und liegen damit auch sportlich gesehen auf einem Nicht-Abstiegsplatz. "Wir haben uns selbst in diese Ausgangssituation gebracht und wollen diese Position auf gar keinen Fall wieder hergeben." Verzichten muss Glatzer auf Dominik Fitz, der nach seiner fünften gelben Karte gesperrt ist.

Austria-Abonnenten haben wie gewohnt freien Zutritt zu allen Heimspielen der Young Violets. LAOLA1.tv überträgt das Spiel gegen den Floridsdorfer AC zudem ab 19:00 Uhr live aus der Generali-Arena: fak.at/yv-fac.

Kontakt

Christoph Pflug
Leitung Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-305
 
Michael Schlagenhaufen, MSc
Markenführung & Assistenz Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-317
E-Mail senden >

Mag. Philipp Marx
Assistenz Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-328
E-Mail senden >

Ralph Schön
Assistenz Medien und Kommunikation

FK Austria Wien
Generali-Arena
Horrplatz 1
A - 1100 Wien

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x