26.09.2019

Young Violets wollen im Derby ersten Sieg einfahren

Pressetext (2712 Zeichen)Plaintext

Auf die Young Violets wartet am morgigen Freitagabend (19:10 Uhr) ein kleines Wiener Derby, Gegner in der Generali-Arena ist der FAC. Trainer Harald Suchard fordert gegen die Floridsdorfer wie zuletzt die Bereitschaft, gemeinsam zu verteidigen und will in der Offensive wieder Tore sehen.

Nach dem 0:0 im letzten Heimspiel gegen Ried holten die Veilchen vergangenen Sonntag auch in Steyr einen Punkt, trennten sich ebenfalls torlos von den Oberösterreichern. Den letzten Gegentreffer setzte es damit vor 224 Spielminuten in Liefering, nicht zuletzt deshalb zeigte sich das violette Trainerteam mit der Defensivleistung zufrieden.

Suchard fordert aktive Spielweise

"Wir haben in Steyr wieder unsere defensive Kompaktheit gezeigt, haben erneut die Null gehalten", freute sich Suchard. "Die Bereitschaft, gemeinsam zu verteidigen und kein Gegentor zu bekommen, brauchen wir auch am Freitag." Zudem soll es aber in der Offensive mehr Akzente geben: "Gegen Steyr hat es in Ballbesitz phasenweise gut ausgehen, wir haben druckvoll gespielt. Um gegen den FAC zu Toren zu kommen, brauchen wir diesen Druck über einen längeren Zeitraum."

So werde es laut Suchard darauf ankommen, wie gut seine Schützlinge die taktischen Vorgaben auf dem Platz umsetzen. "Gelingt uns das so, wie wir uns alle das vorstellen, werden wir den Gegner vor Probleme stellen. Dann bin ich guter Dinge, dass wir wieder ohne Gegentor bleiben und außerdem Tore erzielen werden.

Einfach wird das allerdings nicht, stellt der FAC mit erst acht Gegentoren in der bisherigen Meisterschaft doch gemeinsam mit dem GAK die beste Defensive der Liga. Suchard fordert deshalb eine "aktive Spielweise" gegen die Floridsdorfer, die letzte Wochenende 0:3 gegen Dornbirn unterlagen und sich am Dienstag im ÖFB Cup bei Austria Lustenau in der Verlängerung mit 1:2 geschlagen geben mussten.

Personal-Situation

Wen Suchard im kleinen Wiener Derby ins Rennen schickt, wird sich erst kurzfristig entscheiden, zu viele Fragezeichen sind aktuell noch vorhanden. Definitiv nicht mit dabei sein kann Pascal Macher, der in Steyr einen Schlag auf das Sprunggelenk bekommen hatte und seither immer wieder Schmerzen verspürt.

Dagegen könnten Esad Bejic (Riss aller Außenbänder) und Csaba Mester (Kreuzbandriss) nach überstandenen Verletzungen wieder im Kader stehen. Der Ungar kam zuletzt bereits mehrfach in der U18 zum Einsatz und glänzte dort in den letzten drei Spielen mit sechs Treffern.

Abonnenten haben freien Eintritt – ORF Sport+ überträgt live

Austria-Abonnenten haben wie gewohnt freien Eintritt zu allen Heimspielen der Young Violets. ORF Sport+ überträgt das Spiel gegen den FAC ab 19:00 Uhr live aus der Generali-Arena.

Kontakt

Christoph Pflug
Leitung Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-305
 
Michael Schlagenhaufen, MSc
Markenführung & Assistenz Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-317
E-Mail senden >

Mag. Philipp Marx
Assistenz Medien und Kommunikation
Tel: +43-1-688 01 50-328
E-Mail senden >

Ralph Schön
Assistenz Medien und Kommunikation

FK Austria Wien
Generali-Arena
Horrplatz 1
A - 1100 Wien

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x